SV Bubenreuth II -Atletico Erlangen 2:5

SV Bubenreuth II -Atletico Erlangen 2:5

In Bubenreuth konnte der dritte Sieg in Folge eingefahren werden

Das Spiel begann etwas zerfahren, keine von beiden Mannschaften kam zu wirklich zwingenden Torchancen. Der Knoten platzte erst nach einer Viertelstunde, als Panduro im Strafraum der Hausherren gefoult wurde. Den nachfolgenden Elfmeter verwandelte Piero Gizzarelli wie gewohnt sicher und erzielte damit seinen 10. Saisontreffer.
Danach wurde das Spiel offener. Beide Mannschaften kamen zu Torchancen, wobei zwar Atletico das Spielgeschehen beherrschte, der SVB jedoch immer wieder über Schuster und St. Pierre gefährlich konterte. Ein solcher Konter war es auch, der in der 41. Minute zum 1:1 Ausgleich führte.
In der Folge verstärkte Atletico seine Bemühungen und kam erneut durch einen Elfmeter in der 45. Minute zur 2:1 Führung. Diesmal war Rodrigo Miguez erfolgreich.
In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild: Atletico greift an, Bubenreuth kontert. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Lücken in der Bubenreuther Abwehr jedoch immer größer. Erster Nutznießer war Martin, der nach einer Ecke nur einschieben mußte (70.).
Das 4:1 für die Gäste in der 80. Minute erzielte Knfany nachdem Barrera den Ball klug querlegte. Als zwei Minuten später Leonardo Glowna alleine auf den gut haltenden Bubenreuther Hoehne zulief, war das Spiel schon entschieden. Mit einem schönen Lupfer erzielte er das 5:1. Nachdem Atletico noch zwei 100%-ige Chancen vergab, schaltete man ein paar Gänge zurück.
Ein schön vorgetragener Konter und der zweite Gegentreffer war die logische Folge.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner