Futsal Verbandspokal startet

Atlético Erlangen tritt gegen den TSV Wackersdorf an

Am Samstag, den 27.4. trägt der Erlanger Futsal-Bayernligist Atletico Erlangen

gegen den Regionalligisten TSV Wackersdorf sein erstes Pokalspiel aus


Die Bayernliga-Saison 2018/19 ist beendet. Der Liganeuling Atlético Erlangen glänzte dabei nicht nur durch einen sensationellen vierten Platz in der Endabrechnung. Auch die Tatsache, als einziger in der gesamten Saison den Aufsteiger FC Penzberg besiegt zu haben, sorgte für Beachtung.

Nun steht der Bayerische Pokal an. Und zusammen mit dem Regionalliga-Vertreter TSV Wackersdorf und Regionalliga-Absteiger Futsal Nürnberg bildet man die Nordgruppe. Im Süden stehen sich die Bayernligsten TV Ingolstadt und TSV 1860 München, sowie der Regionalliga-Aufsteiger FC Penzberg gegenüber.

Im ersten Spiel der Nordgruppe konnte Futsal Nürnberg bereits etwas überraschend beim TSV Wackersdorf mit 4:3 gewinnen. Da sich die beiden Gruppenersten für das Halbfinale qualifizieren, stehen die Wackersdorfer am Samstag bereits unter Zugzwang. Atlético hingegen kann mit einem Sieg den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Andernfalls müsste das Team der Trainergespanns Novoa/Martin am 11. Mai bei Futsal Nürnberg klar gewinnen.

Für Spannung ist also um 17:30Uhr in der Friedrich-Sponsel Halle gesorgt. Die Trainer von Atlético werden bis auf Andrés Delgado wohl ihre beste Formation ins Rennen schicken können.  

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren